20.02.16 - Gerda Barth erkämpft vierten Platz

Am Samstag dem 20.02.2015 fanden für die weiblichen Ringerinnen die offenen Mitteldeutschen Meisterschaften in Werdau statt. Gerda Barth die als einzige für den FC Erzgebirge Aue an den Start ging wußte das die Trauben in der Altersklasse der weiblichen Jugend für Sie als Jüngste in diesem Jahrgang sehr hoch hingen. Im ersten Kampf konnte Sie einen einen knappen 9:8 Punktsieg gegen die Lübtheenerin Luisa Scheel einfahren. Im zweiten Kampf hatte Sie gegn die starke Jenny Hast vom Ringerleistungszentrum Aschaffenburg keine Chance und verlor auf Schultern. Dann gegen die Würtembergerin Laura Vornberger hatte Sie bei einem Stand von 10:10 Punkte knapp die Nase vorn da Sie hier die letzte Wertung machte. Somit stand Sie im kleinen Finale um Paltz drei und vier. Hier war leider die Luft etwas raus gegen die ebenfalls vom Würtembergischen Ringerverband stammende Cheyenne Jilke. Gerda verlor diesen Kampf mit 13:0 Punkten und musste sich mit Platz. 4 zufrieden geben. Trotzdem eine beachtliche Leistung da Ihre Gegnerinnen teilweise fast 4 Jahre älter als Gerda waren. Für Sie geht es nun mit den Deutschen Meisterschaften vom 01.04.16- 02.04.16 in Thalheim weiter.